Strobing – der neue Make-Up Trend


Bonjour! Zur Zeit kursiert ein neuer Trend im Internet und da dieser mit Make-Up zu tun hat, habe ich mich als Make-Up Artist quasi verpflichtet gefühlt, den Post diesem Trend zu widmen. 

Im Vergleich zum letzten großen Make-Up Trend, dem Extreme Contouring&Highlighting, geht es beim sogenannten „Strobing“ nur um das Highlighten. Es wird gänzlich auf das Schattieren des Gesichtes verzichtet, das bedeutet man arbeitet lediglich mit hellem Concealer und Highlighter, um das Gesicht zu definieren und mit perfekten Glow zu glänzen. 

Das Wichtige beim Strobing ist die Platzierung des Highlighters. Ein Highlighter enthält besonders viele Schimmerpartikel, welche aufgetragen einen Wet-Look hervorrufen. Aus diesem Grund muss man darauf achten, den Highlighter nur auf die Stellen des Gesichts aufzutragen, wo dieser Nass Effekt auch vorteilhaft aussieht. Verteilt man Highlighter über das ganze Gesicht, wirkt das schnell wie ein Hot Mess. Man sieht so aus, als würde man extrem schwitzen. 

Ich empfehle euch das Auftragen folgender Gesichtspartien: Entlang der Wangenknochen, auf dem Lippenherz und auf der Nasenspitze

Fangt jedoch ganz leicht an und baut die Deckkraft auf. Zu viel Highlighting kann schnell enttarnt werden und sieht schlicht und einfach nicht gekonnt aus. 

Abgesehen von dem schimmernden Highlight macht das Strobing auch das Einsetzen von hellem Concealer aus. Hier tragt ihr hellen Concealer unter den Augen, am Kinn und auf der Mitte der Stirn auf und verblendet dies gut. Das wird abgepudert, damit sich der Concealer nicht in den Falten, besonders unter den Augen, absetzen kann und danach kann auf den oben genannten Stellen der Schimmer aufgetragen werden. 

Mein Fazit zu dem Trend: Er passt sehr gut zu mir. Im Sommer bin ich oft zaghaft, was das Make-Up angeht, da ich bei dem heißen Wetter lieber in der Sonne liege und mich bräunen lasse. Da ist Make-Up für mich einfach oft fehl am Platz. Ich habe mir schon eine leichte Bräune angeeignet und ich finde ein guter Highlighter zaubert mir da den perfekten Glow.

Auf dem Bild trage ich: 

Lippen- MAC Taupe Lippenstift, MAC Myth Lippenstift, NYX Lipliner Dark Brown, Soft&Gentle Highlight, FIT ME* Foundation von Maybelline, BH Cosmetics It’s Judy Time Palette, MAC Gel Eyeliner in Blacktrack, Kryolan Augenbrauenpuder


 

 

Was haltet ihr von dem neuen Trend und habt ihr einen Lieblings-Highlighter?
Mein Favorit ist „Soft&Gentle“ von MAC.

*Werbung – Affiliate Link

0
6 Responses
  • Jessica Türpe
    Juli 18, 2015

    Diesen neuen Trend finde ich wirklich gut! Ich arbeite in letzter Zeit auch viel lieber mit Highlighter und lasse das Konturieren mit Bronzer weg, da dass einfach richtig frisch aussieht, vorallem wenn der Teint im eh oft gesünder aussieht. Man muss bloß aufpassen, dass man es nicht mit dem Highlighter übertreibt und anstelle von einem sanftem Glow ein speckiges Glänzen auf dem Gesicht hat.

  • Lisa Jasmin Illert
    Juli 18, 2015

    Das unterschreibe ich zu 100%. Welcher Highlighter ist dein "Heiliger Gral"? 🙂

  • Willascherrybomb
    Juli 19, 2015

    Wow das ist ja ein klasse Look, sieht toll aus und schön natürlich 🙂

  • Saskia von P.
    Juli 19, 2015

    Warum nicht. Für diejenigen, die es richtig anwenden, sicher toll. Ich würde mich als ungeübte wohl nicht trauen…

  • hongli xu
    Juli 27, 2015

    Cool girl!

    Sweet Sixteen Dresses

  • Sassi Bidell
    August 26, 2015

    Ein wirklich toller Trend, der einen wirklich frisch und weniger künstlich wirken lässt 🙂
    Super toller Blog
    Liebste Grüße
    Sassi
    http://besassique.blogspot.de

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.